Bericht 6. Lauf Schlössl, 1.9.2019

Ein hervorragender Wetterbericht sorgte für die Rekordteilnehmerzahl 2019 beim Bergslalom in Schlößl, 144 Starter nahmen den schnellen Bergkurs in Angriff. Die Meteorologen behielten Recht, von den teils kräftigen Regenschauern in den umliegenden Gemeinden blieb die Rennstrecke bis auf ein paar Tröpfchen in der Früh verschont und einige Sonnenstunden sorgten für einen strahlenden Renntag.
Mit Helmut Strasser in Klasse II feierten wir einen neuen Klassensieger 2019 in der Division I, nach teils durchwachsenen Ergebnissen gelang ihm in Schlößl ein voller Erfolg. Das Maximum aus dem Renntag holte Willi Oberauer, ein Doppelsieg in Klasse I und Klasse IVa brachte ihm beide Klassenführungen und uneinholbar die Titelverteidigung als Landesmeister der Division I. Nichts anbrennen ließ Engelbert Salomon in Klasse III, Lokalmatador Helmut Thalmayr musste sich in Klasse IVb den Angriffen des Club- und Markenkollegen Norbert Thaler erwehren, tat dies aber erfolgreich.
Ein Fernduell um die Landesmeisterschaft prägte die Division II, aus drei Hunderstelpunkten Vorsprung zu Gunsten Robert Probst (Klasse VIII) gegenüber Hans Thalmayr (Klasse V) wurde ein Hunderstelpunkt nach Rennende, beide Fahrer hatten mit sehr starker Konkurrenz zu tun. Der Tiroler Gerhard Taxacher war nach zwei Jahren Slalomabstinenz zu "Einstellfahrten" nach Schlößl gekommen, das Gefühl für das Fahrzeug kam aber sofort zurück und er war in seiner Klasse V nicht zu schlagen. Hans Thalmayr erreichte hinter ihm Rang zwei, selbes Ergebnis fuhr Robert Probst in Klasse VIII ein. Er musste sich Hannes Huemer geschlagen geben. Drei Größen des mitteleuropäischen Bergrennsports machten den Sieg in Klasse VII unter sich aus, Franz Probst stellte seinen letztjährig aufgestellten Streckenrekord ein und konnte weder vom zweitplatzierten Thomas Strasser noch vom drittplatzierten Norbert Wimmer verdrängt werden. Der Streckenrekord fiel dann in Klasse IX doch noch, Stefan Promok gelang mit 29,99 Sekunden die erste gewertete Laufzeit unter 30 Sekunden in 25 Jahren Bergslalom Schlößl. In den verbleibenden Klassen durfte noch Norbert Strasser (Klasse VI), Gerhard Gamsjäger (Historisch) und Melanie Strasser (Damen) gratuliert werden.